WSV SPARKASSE Prein an der RAX

"Erhalt einer Tradition in der Region"


News

NEUE SEKTION: Fitness

NEUE SEKTION: Fitness

Unser Verein hat Zuwachs bekommen! Seit kurzem dürfen wir eine neue Sektion bei uns Willkommen heißen: "Sektion Fitness"! Der Freizeit-Sportverein Prein, Obfrau Anni Pletter, hat sich aus gesundheitlichen Gründen aufgelöst und die Turnerinnen schenken nun uns vollstes Vertrauen und haben sich dem WSV Prein/Rax mit einer eigenen Sektion angeschlossen.

Als neue Sektionsleiterin dürfen wir euch nun Lechner Christa vorstellen. Christa ist bereits seit 25 Jahren bei den Turnerinnen, seit etwa 5 Jahren als Aushilfe tätig. Mit der Übernahme in unseren Verein wurde sie nun als fixe flotte Vorturnerin, unter Andrem auch mit Gymnastikbänder und -bällen, aktiv.

Vor Jahrzehnten begann alles, mit 5 Mädels, im Keller des Kaiserhofs. Heutzutage wird der Turnsaal der NMS Reichenau/Rax genutzt und bei Schönwetter schwingen die Damen die Walkingstecken und walken eine Runde.

Wer mitmachen will: Jeden Dienstag um 19.00 bis 20.00 Uhr im Turnsaal der NMS Reichenau/Rax, Mitzubringen: Turnmatte und Sportbekleidung, Kosten: € 5,00 / Einheit, Schnuppertraining ist kostenlos!

Kontakt: Lechner Christa 0699/10958409

Wir freuen uns auf eine vielseitige und sportliche Zukunft mit unserer neuen Sektion!

Rodeln: Erfolgreicher Saisonabschluss

Rodeln: Erfolgreicher Saisonabschluss

Am 09. und 10. Oktober 2021 fanden für unsere Rodler, im Oberösterreichischen Rosenau/Edlbach, die letzten Rennen der Sommersaison 2021/2022 statt.

In gewohnter Manier dominierte auch an diesem Wochenende Andreas Jagersberger (8 Jahre) die Schülerklasse männlich. Mit zwei weiteren Siegen, in seiner Klasse, sicherte er sich auch in der Gesamtwertung den Titel.

Elisabeth Jagersberger (10 Jahre) zeigte sich in der Jugendklasse weiblich sehr Leistungsstark. Mit immer mehr Selbstvertrauen nähert sich die junge Sportlerin an die extrem starke Konkurrenz aus Tirol und der Schweiz an. Bei den einzelnen Cuprennen musste sie sich aber leider nur noch knapp auf den 4. Platz geschlagen geben, aber dank der guten Erfolge in den vergangenen Rennen, rodelte sie in der Gesamtwertung auf den 3. Platz.

Die Entscheidung in der Jugendklasse männlich war hingegen nicht so eindeutig. Auch dieses Wochenende setzte Florian Flackl (12 Jahre) den Hundertstelkrimi mit seinen Kollegen fort. Nach einer ex aequo Zeit, platzierte er sich noch am Samstag auf den 2. Platz, jedoch am Sonntag legte er im Finallauf eine furiose Fahrt hin und holte sich damit den Sieg. In der Gesamtwertung darf er sich über den 3. Platz freuen.

Seine Klassenkollegen standen Florian um nicht viel nach und zeigten ebenfalls, dass man in Zukunft auch mit ihnen zu rechnen hat. Marc Mörwald war mit einem 5. und einem 7. Platz auch zweitbester Vereinsstarter, aber durch fehlende Saison-Rennen nur auf den 11. Gesamtplatz. Christian Kern (10 Jahre) ließ sich von seiner negativen Erfahrung auf dieser Bahn nicht beeinflussen und rollte jeweils auf den 8. Platz und auch in der Gesamtwertung erkämpfte er den 8. Platz.

Der Dritte im Jagersberger Clan, Johannes (11 Jahre), reihte sich mit einem 10. und 11. Platz im mittleren Starterfeld ein und sicherte sich auch den 10. Platz in der Cupwertung.

Nun verabschiedet sich der WSV Sparkasse Prein an der Rax, nach einer hervorragenden Sommersaison, in die Herbstpause und blickt positiv auf die kommende Wintersaison voraus.

Stocksport: 3. Platz

Stocksport: 3. Platz

Am 09. Oktober 2021 hat unser Team, bestehend aus Meixner Peter sen, Meixner Karin, Schlag Rene und Heißenberger Benjamin, beim ESV Olympia Gloggnitz Turnier den hervorragenden 3. Platz erreicht!

Wir Gratulieren zu diesem Erfolg!

Rodeln: Staatsmeistertertitel

Rodeln: Staatsmeistertertitel

Von 10. bis 12. September 2021 machte, zum ersten Mal, der Rodelzirkus in Bludenz/Vorarlberg Station und mittendrinn vier unserer Preiner Nachwuchsrodler. Im Schatten des neu errichteten Eiskanals wurden, auf der nur 450 Meter kurzen Sprintstrecke, gleich drei Rennen an nur zwei Tagen ausgetragen.

Das Highlight, für die Rund 80 Starter, war die am Samstagnachmittag ausgetragene Österreichische Meisterschaft und somit der Kampf um die Staatsmeister-Medaillen.

Der jüngste Preiner, Andreas Jagersberger (8 Jahre) war wieder kaum zu schlagen. Mit knapp 3 Sekunden Vorsprung dominierte Andreas die Schülerklasse männlich und holte sich damit den Titel des Österreichischen Schülermeisters. Auch in den beiden weiteren Rennen, dem 3. und 4. Austria Rollenrodelcup, fuhr er mit konstanter Leistung auf das oberste Treppchen.

Seine Schwester Elisabeth (10 Jahre) zeigte auch einmal mehr ihr Können und rodelte direkt hinter die starken Tiroler Mädels auf Platz 3 und sicherte sich damit die Bronze-Meisterschaftsmedaille. Mit einem 4. und einem 3. Platz machte die junge Niederösterreicherin wichtige Punkte für die Cup Gesamtwertung.

Die Entscheidung in der Klasse Jugend männlich wurde bis zur letzten Sekunde spannend gehalten. Im harten Dreikampf gegen die starke tiroler Konkurrenz, verpasste Florian Flackl (12 Jahre) um nur 2 Zentel die begehrte Goldmedaille. Der frisch gebackene Vize-Staatsmeister füllte, mit einem 3. und 4. Platz, sein Cup-Punktekonto weiter auf.

Der zweite Starter in diesem extrem starken Starterfeld, Johannes Jagersberger (11 Jahre), darf einen sehr guten 6. Platz bei der Österreichischen Meisterschaft auf seiner Erfolgsbilanz verbuchen. Bei den beiden Rollenrodelcup-Wertungen erreichte er jeweils den 8. Platz.

1. Preiner WSV Wiesn

1. Preiner WSV Wiesn

Die 1. Preiner WSV Wiesn ist nun Vergangenheit. Es war eine tolle Veranstaltung, bei traumhaftem Wetter und mit vielen Besuchern! Wir bedanken uns bei jedem einzelnen Gast, der unsere 1. Wiesn zu etwas ganz besonderem, und auf jeden Fall wiederholenswerten gemacht hat!

Unsere beiden Wanderstrecken, inkl. Dustlöscherstation, wurden von Groß und Klein super angenommen, auch wenn so mancher Gast die Wanderer auf andere Wege umgeleitet hat...

Wir durften auch zum ersten Mal zwei "Preiner Wiesn Noglstock-Meister" küren. Bei den Kids holte sich Flackl Florian den Titel und bei den Erwachsenen nagelte sich "Hille" Hillepold Dominik aufs oberste Treppchen

Als kleines Extra wurde unser frisch gebackener "Schüler-Rollenrodel-Weltmeister" Andreas Jagersberger geehrt und erhielt einen Naschkorb.

Großen Dank auch an alle Helfer, ohne euch wäre so eine Veranstaltung nicht möglich!

Wir freuen uns heute schon, auf September 2022, wo es heißen wird: 2. Preiner WSV Wiesn

Rodeln: WM Teilnahme

Rodeln: WM Teilnahme

Am Wochenende von 27.-29.08.2021 fand im steirischen Almenland die Rollenrodel-Weltmeisterschaft statt. An drei Tagen kämpften rund 100 Starter aus 10 Nationen in Tyrnau/Nechnitz um die begehrten Titel.

Eine große Ehre und Motivation für die Zukunft bedeutete die Teilnahme an der Rollenrodel-Weltmeisterschaft für unsere sechs heimischen Nachwuchssportler. Im Zuge der größten internationalen Rollenrodel-Veranstaltung fanden sich letztes Wochenende nicht nur die Weltelite, sondern auch die Nachwuchsrodler,

Bei den beiden Trainingsläufen am Freitag forderte die extrem schnelle Strecke nicht nur hohe Konzentration, sondern vor allem Überwindung. Doch am Samstag waren die ersten kleinen Anfangsprobleme vergessen und die WSV Sparkasse Prein/Rax Sportler fanden in deren gewohnte Form zurück und reihten sich im vorderen Siegerfeld ein.

Gewöhnungsbedürftig war für das junge Team ebenfalls, dass, nicht wie üblich zwei Wertungsläufe, sondern ein dritter Wertungslauf am Sonntag ausgetragen wurde.

Bei allen Läufen stoch vor allem der Jüngste, Andreas Jagersberger (8 Jahre), mit seiner Leistung in der Altersklasse der Schüler männlich hervor. Mit großem Abstand zu seinen Verfolgern sicherte er sich mit Bravour den Sieg in drei Läufen.

Die einzige weibliche Starterin des WSV, Elisabeth Jagersberger (10 Jahre), hatte es in ihrer Klasse mit sehr harter Konkurrenz zu tun. Sehr formstark zeigte sich die Payerbacherin und holte sich am Ende den hervorragenden vierten Platz.

Das größte Starterfeld befand sich bei der Jugendklasse männlich und mittendrin gleich vier junge Fahrer des WSV Prein. Knapp hinter den hart umkämpften Stockerlplätzen reihte sich mit einem Hundertstelkrimi Florian Flackl (12 Jahre) auf den 4. Platz ein. Seine Teamkollegen folgten ihm recht knapp auf Platz 8, der Gloggnitzer Christian Kern (10 Jahre), Platz 9 ging an Marc Mörwald (12 Jahre) und Johannes Jagersberger (11 Jahre) direkt dahinter auf Platz 10.

Fußball: WSV Turnier

Fußball: WSV Turnier

Samstag, 21.08.2021 war der Tag der tage für unsere Sektion Fußball. Das jährliches WSV Fußballturnier ging über die Bühne, naja eher über den Platz.

Leider mussten ein paar Mannschaften kurzfristig absagen, aber unsere Sektion ist kreativ und spontan und daher gab es außer dem Kinderturnier am Vormittag, noch ein Spiel "Groß vs. Klein", Lattenwettschießen, Kürbisgaberln und vieles mehr. Die Teilnehmer hatten sichtlich Spaß.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Stocksport: WSV Turnier

Stocksport: WSV Turnier

Am 14.08.2021 fand auf der Sportanlage Hollenstein unser diesjährige Stockturnier statt.

Trotz wechselhaften Wetter konnten alle 4 Turniere fertig geschossen werden

Turnier A gewann der ESV Grünsting vor Olympia Gloggnitz und WSV Schlöglmühl.

Turnier B ging der Sieg an den ESC Wimpassing vor dem ESV Schwarzau Obersberg und ESV Leopoldau.

Turnier C konnte der WSV Wörth vor SG Schmidsdorf Küb und Eisbären Pettenbach für sich entscheiden.

Turnier D entschied der SC Hirschwang vor ESV Nasswald und ESV Leopoldau für sich.

WSV Ferienspiel

WSV Ferienspiel

Zum ersten Mal haben die Sektionen Rodeln, Stocksport und Fußball heuer ein WSV Ferienspiel veranstaltet.

Gesamt 17 Kinder nahmen an den zwei Terminen auf der Trainingsstrecke der Rodler in Reichenau und aud unserer Sportanlage in Hollenstein teil.

Die Kinder konnten die verschiedenen Sportarten ausprobieren und wurden spielerisch mit den verschiedenen Sportgeräten und Materialien vertraut gemacht.

Auch nächstes Jahr werden wir diese Veranstaltung wiederholen!

Rodeln: Saisonauftakt in Tirol

Rodeln: Saisonauftakt in Tirol

Am 10. und 11.07.202 galt Imsterberg in Tirol als Austragungsort des Saisonauftaktes der Naturbahnrodler. Nach der langen coronabedingten Rennpause, ging es am Wochenende für die Nachwuchsrodler des WSV Sparkasse Prein an der Rax endlich wieder zum ersten Rennen auf Rollen.

Sechs Nationen und Rund 90 Starter matchten sich an den zwei Renntagen beim 1. und 2. Austria Rollenrodel-Cup auf der knapp 1 km langen und sehr anspruchsvollen Rennstrecke um die begehrten Stockerlplätze. Aber nicht nur die anspruchsvolle Streckenführung, sondern auch, dank regnerischer Nacht, die wechselnden Bahnverhältnisse waren für die vier Starter des WSV Sparkasse Prein an der Rax kein Problem und zeigten vom ersten Lauf an, dass man mit „den Niederösterreichern“ immer rechnen muss.

Der jüngste in der Truppe, Andreas Jagersberger (8 Jahre), holte sich gleich am ersten Renntag den Tagessieg. Wegen eines kleinen Fahrfehlers konnte er diesen am Sonntag leider nicht verteidigen, aber mit einem spitzen 3. Platz fuhr der junge Rodler noch immer ein super Ergebnis nach Hause.

Seine Schwester Elisabeth Jagersberger (9 Jahre) setzte sich, in ihrer ersten Saison in der Jugendklasse, an beiden Renntagen direkt hinter die extrem starke tiroler Konkurrenz und sicherte sich damit zwei Mal Bronze.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten mit den technisch anspruchsvollen Kurvenverlauf, erreichte Christian Kern (10 Jahre) in beiden Rennen den guten 9. Platz und zeigt großes Potential für kommende Wettbewerbe.

Sein älterer Teamkollege Florian Flackl (12 Jahre) freundete sich sehr schnell mit der unbekannten Bahn an. Nachdem er sich am ersten Renntag über die Bronze-Medaille freute, legte er am Sonntag nochmal zu und konnte mit zwei perfekten Läufen einen Platz gut machen und sicherte sich den hervorragenden 2. Rang.

Nach diesem erfolgreichen Wochenende , einer sehr guten sportlichen Basis und jeder Menge Motivation, blickt das Team nun erwartungsvoll zu der Ende August in der Steiermark stattfindenden Rollen-Rodel Weltmeistersch

Stocksport: Turniersieg

Stocksport: Turniersieg

Unser Team bestehend aus Meixner Karin, Meixner Peter, Pollros Fabian und Stögerer Anton hatten am 10. Juli 2021 einen Grund zum feiern.

Beim Turnier in Schlöglmühl schossen sich unsere Stockschützen auf den obersten Podestplatz!

Wir gratulieren zu diesem hervorragenden Sieg!

Attraktivierung Panorama-Naturrodelbahn

Attraktivierung Panorama-Naturrodelbahn

Das Projekt "Attraktivierung Panorama-Naturrodelbahn" geht online!

Um die notwendigen Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten bis zuletzt stämmen zu können, benötigen wir noch ein bisschen Hilfe von außen.

Daher ging das Projekt mit einer eigenen Crowdfunding-Seite am 06.06.2021 auf unserer Homepage online! Schau unter dem Reiter "Attraktivierung Naturrodelbahn" vorbei und sei ein kleiner Teil des großen Ganzen!

"Erhalt einer Tradition in der Region"

 
E-Mail
Anruf