WSV SPARKASSE Prein an der RAX

"Erhalt einer Tradition in der Region"

 

Archiv Jänner 2022 bis März 2022

Rodeln: Rückblick

Rodeln: Rückblick

Unsere Rodler stehen kurz vor der neuen Saison und daher wollen wir euch einen kleinen Rückblick auf deren Erfolge im letzten Jahr geben! Bei 15 nationalen aber auch internationalen Rennen (8 Sommer und 7 Winter), haben die 6 jungen Athleten gesamt 38 Stockerlplätze erreicht! Davon 15 Siege!!

Andreas wurde 2facher Österr. Schülermeister, gewann den internationalen Rollenrodelcup, im Winter den Austria Cup und auch noch die FIL Weltjugendspiele.

Elisabeth erreichte im Sommer wie auch im Winter jeweils den 3. Platz bei den Österr. Meisterschaften, aber ihr größter Erfolg ist der 2. Platz bei den FIL Weltjugendspielen.

Christian fühlte sich auf den Rollen nicht so ganz wohl, aber auf Eis kürte er sich als Vize-Jugendmeister.

Johannes verbesserte von Rennen zu Rennen seine persönliche Leistung und freute sich über den 4. Platz bei der Österr. Meisterschaft.

Florian wurde bei der Österr. Meisterschaft leider, dank Corona, die Chance auf den Meistertitel verwehrt, aber mit jeweils einen 3. Platz beim Rollenrodel Cup und Austria Cup, sowie den Titel als Jugend Vizemeister im Rollenrodeln war es trotzdem eine sehr gelungene Saison.

Marc rodelte seine letzte Saison in der Jugendklasse und zeigte mit einem 5. Platz beim Internationalen Rollenrodel-Cup welches Können in ihm schlummert!

Zum Saisonabschluss durften wir noch ein kleines Fotoshooting mit unserem Hauptsponsor der Sparkasse Neunkirchen machen. Vielen Dank dafür und für die Unterstützung!

Ski: Erstes Rennen für Polleres

Ski: Erstes Rennen für Polleres

Das Saisonende naht und endlich konnte auch die Familie Polleres an den Start gehen.

Beim Cupfinale Edelweiß, in Lackenhof auf der sogenannten Dieselpiste, konnten Dominik und seiner Vater Peter Polleres auch nach einer langen Pause deren Können zeigen.

Sowohl beim Slalom I, aber auch beim Slalom II konnten beide auf das oberste Treppchen fahren. Mit gesamt 4 Siegen war das Auftaktrennen unserer Skifahrer mehr als erfolgreich!

Stocksport: Vereinsmeisterschaft

Stocksport: Vereinsmeisterschaft

Bei traumhaften Wetter wurde am 12.03.2022 unsere Vereinsmeisterschaft 2022 der Sektion Stocksport ausgetragen.

Den ganzen Nachmittag über, konnte man beim Mariandlschießen um den Titel kämpfen.

Mit einer Punktezahl von 57 gewann bei den Damen Karin Meixner den Titel der Vereinsmeisterin 2022

Stock-Vereinsmeister 2022 wurde mit 58 Punkten, der Sektionsleiter, Peter Meixner sen.

Herzliche Gratulation!

Rodeln: FIL Weltjugendspiele

Rodeln: FIL Weltjugendspiele

Von 04. bis 06.03.2022 fanden im tiroler Kühtai die "Weltmeisterschaften" für den Nachwuchsrodelsport statt. Bei diesem Saisonhighlight, den FIL Jugendspielen, waren Rund 80 Athleten aus vier Nationen, im Alter zwischen 6 und 14 Jahren am Start.

Der Seriensieger in der Schülerklasse männlich, Andreas Jagersberger, ließ sich auch von den internationalen Klassenkollegen nicht verunsichern und fuhr der Konkurrenz um Sekunden davon.

Extrem stark präsentierte sich Elisabeth Jagersberger und überraschte mit einem 2. Platz, zwischen der Siegerin aus Italien und der 3. platzierten deutschen Mitstreiterin, das gesamte Team.

Florian Flackl konnte sich mit einer guten Leistung und einem 8. Platz in die Top 10 platzieren.

Johannes Jagersberger erreichte den 18. Platz.

Nach dieser extrem erfolgreichen Saison freut sich nun die Mannschaft auf die Frühlingspause, bevor es im Mai auf Rollen weiter geht.

Rodeln: Vereinsmeister und Volksrodeltag

Rodeln: Vereinsmeister und Volksrodeltag

Samstag der 19.02.2022 stand im Zeichen des Volksrodeltages inkl. Vereinsmeisterschaft der Sektion Rodeln.

Trotz sehr warmen Temperaturen gingen über 90 Nennungen im Alter von 7 bis 66 Jahren ein.

Zum ersten Mal waren nicht nur Schneckenrodeln erlaubt, sondern auch die schnellere Variante, die Sportrodel, wurde in die Wertung aufgenommen.

Vereinmeistertitel:

Bei den Damen gewann Beate Fasching die Wertung Schnecken- sowie auch Sportrodeln.

Bei den Männern fuhr Mohorn Wolfgang auf seiner Schneckenrodel namens "Rote Göttin" die Laufbestzeit und wurde somit Vereinsmeister 2022. Auf der etwas schnelleren Variante dieser Sportgeräte, die sogenannte Sportrodel, gewann Gersthofer Wolfgang den Titel.

Die Klasse der Doppelsitzer wurde nur auf Schneckenrodeln ausgetragen und über den Sieg in der Kinder-/Jugendklasse freut sich Jagersberger Gregor und Florian Flackl. Bei den Erwachsenen sicherte sich Mohorn Wolfgang mit seinem Sohn Wiedner Marco den Doppel-Vereinsmeister 2022.

Fitness: Gymnastikgruppe startet wieder

Fitness: Gymnastikgruppe startet wieder

Jeden Dienstag wird wieder ab 19.00 Uhr unsere Gymnastik-Stunde in der Turnhalle der MNS Reichenau abgehalten

Mitzubringen: Gymnastikmatte (falls vorhanden), Getränk, Sportbekleidung und helle Sportschuhe

Kosten: € 5,00 / Einheit - Schnuppertraining ist kostenlos

Bei Fragen oder Anmeldung meldet euch bei unserer Christa unter +43 699 10958409

Auch Nicht-Mitglieder sind herzlich Willkommen!

Rodeln: Österr. Meisterschaft in Tirol

Rodeln: Österr. Meisterschaft in Tirol

Bei zapfigen Minusgraden wurde am Sonntag, 13.02.2022, die Österreichische Schüler und Jugend Meisterschaft 2022 der Rennrodler im Tiroler Ried im Oberinntal ausgetragen.

Die kalten Temperaturen sorgten für ein extrem hartes Eis, was dazu führte, dass nicht nur das Können der Nachwuchssportler auf die Probe gestellt wurde, sondern auch das richtige Material entscheidend war. Aber auch diese, nicht alltäglichen Bahnverhältnisse brachten den jungen Payerbacher, Andreas Jagersberger, nicht aus der Ruhe. Souverän und sicher holte sich, der erst 8jährige Nachwuchssportler, die goldene Medaille und somit auch den Österreichischen Schüler-Meistertitel 2022.

Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen gegen eine tiroler Konkurrentin, konnte sich Elisabeth Jagersberger (10 J.) um nur wenige Hundertstel durchsetzen und freut sich über den 3. Rang in der Jugend 1 weiblich. In der Gesamtwertung der Jugend weiblich kann sie mit dem 6. Platz durchaus zufrieden sein.

Bei den gleichaltrigen Jungs platzierte sich Christian Kern (11 J.), nach zwei Wertungsläufen, nur knapp hinter dem Lokalmatador auf Platz 2. „Es war eine sehr spannende Entscheidung, auf einer Bahn die mir besonders gut gefällt“ freut sich Christian. Sein Teamkollege und ältester Starter des Jagersberger-Clans, Johannes (12 J.), zeigte in der Jugendklasse 2 seine persönlich stärkste Leistung und erreichte den 4. Platz.

Mit einem 5. Platz für Christian und einem 6. Platz für Johannes, in der Meisterschaftswertung der Jungend männlich, zeigten die jungen Rodler, dass auch hier noch mit ihnen zu rechnen ist.

Die Anreise nach Tirol wurde auch gleich genutzt, um sich die Kunsteisbahn in Igls anzusehen.

Nach dem Training am Freitag ging es direkt nach Kühtai, wo im März die Weltmeisterschaft für Schüler und Jugend stattfindet. Da die Bahn noch nicht für das Rennen präpariert wurde, musste die erste Fahrt mit Schneckenrodeln gemacht werden.

Ski: Masterscup

Ski: Masterscup

Am Samstag fanden in Mariazell auf der Bürgeralpe der "Atomic Steirischer Masterscup und Energie Steiermark Jugencup" statt. Unser Leo Märzendorfer erreichte in zwei Riesenslalom Rennen jeweils den 1. Platz

Rodeln: Finale Austria Cup

Rodeln: Finale Austria Cup

Am Sonntag, 30.01.2022, ging es für das junge Team direkt weiter nach St. Sebastian ins Mariazellerland zum 4. und finalem Austria Cup. Auf der langen Weltcupstrecke wurde das Final-Rennen des Austria Cup im Rennrodeln, nach einsetzten Schneefall und Sturm, mit nur einem Wertungslauf abgeschlossen.

Keine Chancen hatten die Konkurrenten aus Tirol und der Steiermark gegen Andreas Jagersberger, der sich mit einem weiteren Sieg auch den Cup-Sieg in der Schülerklasse, sicherte.

Das einzige Mädchen im Team Prein, die 10jährige Elisabeth Jagersberger, holte sich mit dem 4. Platz noch wichtige Punkte und erreichte somit den stolzen 6. Platz in der Gesamtwertung der 10 bis 14jährigen Rodlerinnen.

Für Christian Kern lief es auf seiner Lieblingsstrecke leider nicht so ganz nach Wunsch und erreichte in der Jugend 1 männlich den 4. Rang.

Sein älterer Teamkollege Florian Flackl sicherte sich mit einem hart umkämpften 3. Platz noch wertvolle letzte Cup-Punkte. Johannes Jagersberger und Marc Mörwald wiederholten deren Platzierungen vom Vortag und erreichten den 6. und 7. Platz.

In der Cup-Gesamtwertung, der Jugend männlich, freut sich Florian Flackl über einen hervorragenden 3. Platz. Christian Kern auf Platz 7, gefolgt von Marc Mörwald auf den 8. und Johannes Jagersberger auf den 9. Platz.

Nach diesem erfolgreichen Saisonergebnis konzentriert sich die Mannschaft des WSV Sparkasse Prein an der Rax nun auf die bevorstehende Österreichische Meisterschaft, die Mitte Februar im Tiroler Ried im Oberinntal stattfindet.

Rodeln: 3. Austria Cup auf Heimbahn

Rodeln: 3. Austria Cup auf Heimbahn

Vergangenes Wochenende fanden die letzten beiden Rennen des Austria Cup 2022 unserer Rodler statt. Gestartet wurde mit dem 3. Austria Cup auf unserer vereinseigenen Strecke in Prein an der Rax. Besonders spannend war das Heimrennen, da bis zuletzt gefiebert wurde, ob man dank der warmen Temperaturen und der nur sehr kurzen Vorbereitungszeit, das Rennen auch durchführen kann. Aber zum Glück wendete sich alles zum Guten und es wurde ein perfekt organisiertes Rennen mit top Streckenverhältnissen.

Einmal mehr dominierte der erst 8jährige Andreas Jagersberger die Klasse der Schüler 2 männlich und fuhr spielerisch den Sieg nach Hause.

Diesmal konnte sich auch seine Schwester Elisabeth in der Jugend 1 weiblich durchsetzen und rodelte mit dem 3. Rang auf das Podest.

Sehr stark präsentierte sich auch Christian Kern in der Jugendklasse 1 männlich. Nach 2 Wertungsläufen fuhr er ganz vorne mit und erreichte den 2. Platz.

Ein beinharter Kampf zeichnete sich erneut in der Klasse Jugend 2 männlich ab. Der als Favorit zählende Florian Flackl, musste sich nach Bestzeit im 1. Lauf um nur 40 Hundertstel geschlagen geben und rodelte damit zu Silber. Auf Rang 6 fuhr Johannes Jagersberger, gefolgt von Teamkollegen Marc Mörwald auf Rang 7.

Als besonderen Ehrengast durften wir den frisch gebackenen Präsidenten des ASVÖ Niederösterreich Conrad Miller begrüßen.

Ski: Slalom

Ski: Slalom

Nach dem Erfolg beim Riesenslalom, konnte unser Leo Märzendorfer, am Sonntag 16.01.2022, beim Slalom in Hochficht-Zwieselberg seinen Erfolg leider nicht wiederholen. Nur 16 Hundertstel trennten ihn vom obersten Treppchen. Somit kann er aber mit einem Sieg und einem 2. Platz auf ein sehr erfolgreiches erstes Rennwochenende zurückblicken.

Ski: Saisonbeginn

Ski: Saisonbeginn

Sein erstes Skirennen der Saison 2021/20 bestritt am 15.01.2022 unser Leo Märzendorfer beim FIS Masters Cup GS (Kat. B) - 2nd Race in Hochficht - Zwieselberg. Mit einer Differenz von 1,77 Sek. konnte er den Riesenslalom für sich entscheiden!

Rodeln: 1. u. 2. Austria Cup in Tirol

Rodeln: 1. u. 2. Austria Cup in Tirol

07.-09.01.2022 Die ersten Rodel Austria Cup Rennen der Naturbahnrodler fanden am vergangenen Wochenende in Tirol statt. Die sechs Sportler des WSV Sparkasse Prein an der Rax nahmen bereits am Freitag die lange Anreise zum ersten Cup-Rennen in Navis auf sich. Mit einem extrem starken Starterfeld von 108 Rodler, startete am Samstag das 1. Cup-Rennen der Wintersaison 2021/2022 auf einer komplett neuen und technisch herausfordernden Rennstrecke. Bei nur einem einzigen Trainingslauf, sowie einem Wertungslauf bewies das heimische Team Leistungsstärke.

Wie auch schon bei den vergangenen Rennen, war kein Herankommen an den erst 8jährigen Andreas Jagersberger. Er dominierte die Schülerklasse männlich und holte sich erneut den Sieg. Nicht so einfach hatte es Elisabeth Jagersberger in der Jugend 1. Ihre tiroler Konkurrentinnen waren ihr eine Trainingslänge voraus, aber sie erreichte immerhin den sehr guten 5. Platz. Bei den gleichaltrigen Burschen rodelte der Gloggnitzer Christian Kern, nach langer Durststrecke, endlich wieder aufs Stockerl und freute sich über die Bronze-Medaille.

Florian Flackl erkämpfte sich in seiner Altersklasse ebenfalls den 3. Platz. Seinem Team- und Klassenkollegen, Marc Mörwald, gelang der 6. Rang, direkt vor Johannes Jagersberger, der sich auf Rang 7 platzierte.

Direkt nach der Siegerehrung ging es für das Team weiter nach Ried im Oberinntal, wo am Sonntag der 2. Rodel Austria Cup ausgefahren wurde. Leider lief auf dieser relativ kurzen Strecke nicht alles nach Plan. Im dichtesten Schneefall, abgewechselt mit Sonnenschein dominierte Andreas Jagersberger wieder seine Kollegen und siegte abermals. Doch seine Schwester Elisabeth konnte sich mit diesen schwierigen Wetter- und Streckenverhältnissen nicht so recht anfreunden und erreicht nach zwei Wertungsläufen und einem Sturz nur den 7. Platz.

Bei den männlichen Mannschaftskollegen ging es zumindest in der Jugendklasse 1 freudig aus. Christian Kern rodelte zu Silber und sicherte sich damit wertvolle Cup-Punkte.

Florian Flackl hatte auch so seine kleinen Probleme mit der kurvenreichen Rennstrecke und musste sich mit dem 4. Rang geschlagen geben. Marc Mörwald gewann erneut den Zweikampf gegen seinen Kameraden Johannes Jagersberger, der auf Platz 8 rodelte, und erreichte den 7. Rang.

Nach diesem anstrengenden und erfolgreichen Wochenende, wird eine kurze Verschnaufpause für verschiedene Trainingseinheiten genutzt. Bereits Ende Jänner geht es zu den nächsten Cup-Rennen nach St. Sebastian/Steiermark und auf die vereinseigene Rodelbahn in Prein an der Rax.

Ältere News siehe im Archiv!

 
E-Mail
Anruf